Di, 1.6.10 (Do, 3.6.10, 2:59): löse meines schiffleins ruder

ich rat’ dem untergang, der nächstem rettung
riete, werfe bücher in den ring.
ich weiß doch nichts, der ich nicht les’, von schätzung,
wovon ich schreiben müsste, wenn einst ging’

mein ruder loser über wasser, wellen
brächen sich daran im bruch des boots,
und eine hand noch streckte aus den zellen
wie hänsel gretel hin den stift statt brot.

dem scheitern sang ich manches lied, den küsten
grub ich wracks in ihre riffe ein,
und dunkel blieb das licht in bücherkisten.

titan war ich, ein funker der titanic,
ein held am abgrund, sprungbereit – hinein
ins meer, in tiefe, wo ich bitte: trenn’ mich!

Dieser Beitrag wurde unter ... und der titan nickte, d.day - keine nacht für niemand, video.poems veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Di, 1.6.10 (Do, 3.6.10, 2:59): löse meines schiffleins ruder

  1. Pingback: TITANIC 105 – hansen & munk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.