Di, 28.07.2020

Warum mache ich mein Glück an Zahlen fest? Der Hausarzt bespricht mit mir meine Blutwerte. Sie seien viel besser geworden, jetzt nichts mehr außerhalb des Normbereichs, weder Langzeitzucker, noch Cholesterin. Da könne ich glücklich sein. Ich verkünde die frohe Botschaft als solche. Ich werde gelobt. Dafür, dass keine der Zahlen mehr fett gedruckt ist (wie die Werte, die außerhalb des Grenzwert-Intervalls liegen). Glück als Schrifttype.

>> 28.07.2010
>> 28.07.2000
Dieser Beitrag wurde unter d.day.2020 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.