Archiv der Kategorie: #kielgedicht

turm #1

stand ich oder saß ich an ihm, träumte von dem turm, an schlafend halbem grund und halber höhe, der ich ganze räumte ein, auf dass das recken sei verschwund? mir schien’s als wette auf den letzten schlag des blitzes im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #kielgedicht, turm, video.poems | Hinterlasse einen Kommentar

astronomisches ereignis

„es ist davon auszugehen, dass der stein denkt“ (rainald goetz) es ist davon auszugehen, dass dies ein einmaliges astronomisches ereignis ist: sonnenstand so nur am 16. april und – in sonnenlaufes wiederkehr – im frühherbst, 26. august. unwahrscheinlich – auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #kielgedicht, ByeByePass, video.poems | Hinterlasse einen Kommentar

21.3.kiel

Heute, am Welttag der Poesie, erschien die von Walter Arnold herausgegebene Anthologie „Kiel im Gedicht“. Lesung mit vielen AutorInnen im Literaturhaus Schleswig-Holstein. Ich trug u.a. folgendes darin veröffentlichtes Gedicht vor: „9.11.kiel“, nachzulesen und zu hören hier.

Veröffentlicht unter #kielgedicht | Hinterlasse einen Kommentar

ergrünende förde

wir stehen und warten aufs grünen des krauts. und grinsen, sind cool und entspannt unter gablenz, der brücke, verschattet, des frühlings, dem haut’s ins morgen, den waren das selbst ihres warens. denn rausch ist vergangene form in dem jetzt, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #kielgedicht, lyrik | Hinterlasse einen Kommentar

9.11.kiel

neunzehn.november achtunddreißig kiel ecke goethe.humboldt.straße während ich lief im rund, floh mich, kam ich in julien täglich zweimal vorbei während ich schwieg, hörte ich einen psalm und begann zu sprechen als ein meister aus deutschland sieben zähren des januars auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #kielgedicht, kieler elegien, nightingalerie | 1 Kommentar