Archiv der Kategorie: Klavki

Aulike / Schwarck / Meyer lesen „Von Klavki“

Mitschnitt der Lesung am 4.4.2017 im Café Godot, Kiel: Teil 1: Teil 2 (am Ende versagte leider die Batterie des Aufnahmegeräts, daher unvollständig …): Auf vielfachen Wunsch, weil erzählt: Klavki & Friends @ Künstlergrillen, 20.5.2007, Rathausplatz Kiel: www.youtube.com/watch?v=Qwpl41Q0ST8

Veröffentlicht unter Klavki, lesung live, showroom | Hinterlasse einen Kommentar

ha(l)b acht

halb acht, mein freund, wenn du noch bei mir sitzt, aus deiner feder mit mir weiterschreibend, wenn du in uns’ren versen mit mir schwitzt in dem gedicht, das ist hier jüngst ein leidend, ein nachruf auf, was du uns vorgeschrieben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerung, Klavki | Hinterlasse einen Kommentar

denken an K

Veröffentlicht unter Klavki, video.poems | Hinterlasse einen Kommentar

klavki.archiv.1

„… mit leuchtenden augen weitererzählt …“ so steht er da jetzt, der klavki.turm, seit einer woche. das klavki.archiv, auf mich gekommen, nicht von ungefähr ans bücherregal mit brecht und poe und schmidt gelehnt. nehme mir vor, das archiv des befreundeten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavki | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerung an „Erinnerungen an Klavki IV“

So hatten wir eingeladen zum vierten Teil der „Erinnerungen an Klavki“: K – Eine Stadt sucht (k)einen Dichter (aka: Erinnerungen an Klavki IV) Kennt ihr ihn noch? K, aka Klavki, den Dichter, der 2009 36-jährig (natürlich viel zu früh: „Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavki, projekt erinnerung | Hinterlasse einen Kommentar

preparing klavki

zur morgigen lesung „erinnerungen an klavki iii“ schon mal vor.gelesen (nils aulike & ögyr). frei.tag.nachmittags, die stunde wird immer blauer, der tod schleicht sich zur lebendigkeit seines textes wie ein dieb zu seiner zeit. denn „texte sind hufabdrücke, stallausmistungen, gehirnheu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavki, meine superhelden, reiz[ende]worte | Hinterlasse einen Kommentar

dritte regel:

„Es gibt ein Mädchen, dem möchte ich die Angst für alle Zeit wegstreicheln.“ (Klavki: „Der Wolkenhändler“) und frag’ nicht nach dem fraglosen, sondern beantworte das, was keiner fragte. sprich nicht, verschweige die losung. passwort ist: unterseegang – flüsternd. und rede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter die kirche im dorf lassen, kieler elegien, Klavki | Hinterlasse einen Kommentar

ernstfall

(„… das dunkel blendet. ein ernstfall. komm sofort her. ein ernstfall. ich stehe in einem wald. ich horche. etwas berührt mich. ein abgeschiedener ton.“ – klavki: „der wolkenhändler“) wir ernsten faller, fäller dürrer blätter wie von der stirne, aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavki, revoLYtion, video.poems | Hinterlasse einen Kommentar

wegwort

nach den wogen der wellung nach dem getränk der getränkten und gekränkten plötzliche stille im ohr des wirbelsturms blick durch die wolken in das all lauschend gefallener blätter

Veröffentlicht unter Klavki | Hinterlasse einen Kommentar

„… ein Sprachscharnier zwischen Traum und Welt“ – Klavki 39

Am heutigen 4. Oktober 2011 wäre der Kieler Dichter Klavki (gestorben am 4. April 2009) 39 Jahre alte geworden. Zur Erinnerung an Klavki und seine außergewöhnliche Sprache werden hier (sowie oben im Menü unter dem Link „@ Klavki“) Texte von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klavki | Hinterlasse einen Kommentar