Archiv der Kategorie: anderland

wohin ich ging

woher ich komm’, will ich nicht hin, auch nicht, wohin ich geh’ und ging. ich bleibe stehen und halt’ in’ am orte, wo ich nicht mehr bin. wohin ich streb’, ist mir entgangen, es war mal was wie utopie, der’n … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1 minute to the next whisky bar, anderland, ByeByePass | Hinterlasse einen Kommentar

der ausbruch des toba

dem ausbruch des toba folgten aschewolken, die alles erstickten – in einer art beton – ist im begriff auszusterben. wie aber ausbruch, katastrophe als anbeginn? wie also das ewige verharren? der toba explodierte, wir aber nicht, blieben die zündschnur am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter anderland | 2 Kommentare

kein grab (nirgends)

da ist kein grab, so auch kein steh’n an seinem rand. die stoll’n der läufer, gegraben in den roten sand der aschenbahn: sie komm’n nicht aus den löchern, nur in brand, weil kein grab ist ihrem lauf verloren, noch verwandt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ... und der titan nickte, 1 minute to the next whisky bar, anderland | Hinterlasse einen Kommentar

warten

worauf ich warte, sendet arte natürlich nicht, doch find’t sich manches in der mediathek. bewegungslos ist nicht dein schoß, du schön’, auf die errötend ich zwischen da- und dermals warte. und zuckt auch noch mein steifer stift mit ord’ntlich tinte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1 minute to the next whisky bar, anderland, ByeByePass | Hinterlasse einen Kommentar

Kreuzweise – Entwurf

Möglicher Wettbewerbsbeitrag hierzu.

Veröffentlicht unter anderland | Hinterlasse einen Kommentar

anderland 15

sonettes unverstand hallo, ihr leser, ich bin ein sonett. mein dichter sagt, ich sei die „seine“ form und damit sei „seit damals“, was ihn rett’t ins hinten – ehedem – statt in das vorn. allein, was ich gesagt, sich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter anderland | Hinterlasse einen Kommentar

anderland 14

hände in den taschen hände in den taschen und dann so westwärts gehen, wo cowboyz stehen live auf einer bühne: hände in den taschen, lässig und nicht flehen, einfach singen und verstehen ohne schuld und sühne. hände aus den taschen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter anderland | Hinterlasse einen Kommentar

anderland 13

alliteration an a „Man kann dich auch von hinten lesen, und du, du / Herrlichste von allen, du bist von hinten wie von vorne: …“ (Kurt Schwitters) ach, wie ahnt’ ich’s schon am anfang, als du sahst aus deinen augen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter anderland | Hinterlasse einen Kommentar

anderland 12

auf kurve jung bist du, alt ich, doch weiß in nacht ich, was dich umtreibt: was wie freiheit und hart chillen. was ich trau mich nicht, lebst du, gehst auf kurve, machst auf hart, bist der chef in deinem leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter anderland | 1 Kommentar

anderland 11

1:43, weit „nach eilfe“ in der dojo-doku von dominik graf über den filmkritiker michael althen, die ich gerade, 1:43, auf wdr sehe; auf dem nebenschirm, also nicht dem des geradewegsen schreibens, links davon; während ich dies quasi live – film … Weiterlesen

Veröffentlicht unter anderland | Hinterlasse einen Kommentar