Archiv der Kategorie: turm

turm #3

mein turm, durch jahreszeiten angeschau, ein hämmern an gerüsten und dort wehen: wenn tage gehen, und die nacht ins grau, werd’ ich dir an der seit’ und mauern stehen. er läutet mir tagnächtlich jede stunde, mein turm auf seiner sandversteinten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter turm, video.poems | 1 Kommentar

turm #2 (turm im sturm)

da steht er fest und thront, mein turm im sturm. der letztere an seinen segeln zerrt, bläht sie zu keiner fahrt. mir, nachbars wurm, hingegen bläst und steht er wie gefährt’ an den balkonen in des herbstes winden. der eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter turm, video.poems | 1 Kommentar

des sich erinnerns

die sprachgestalt des sich erinnerns das wehen im gewehwehweh des sturms, im fördewasserglas des wimmerns, an mauern dieses turms. die frauen, ja, die lieben, der harem eines dichters sangs. und wären wir, die das betrieben, wir wären lobende des angefangs, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter turm | Hinterlasse einen Kommentar

ich höre

„Es gibt ein Mädchen, dem möchte ich die Angst für alle Zeit wegstreicheln.“ (Klavki: „Der Wolkenhändler“) ich höre mich greinen an der seite der frauen, die in meinem leben sind, die mich verstehen, wenn ich weine und klage. denn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter turm | Hinterlasse einen Kommentar

turm #1

stand ich oder saß ich an ihm, träumte von dem turm, an schlafend halbem grund und halber höhe, der ich ganze räumte ein, auf dass das recken sei verschwund? mir schien’s als wette auf den letzten schlag des blitzes im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #kielgedicht, turm, video.poems | 1 Kommentar